Die Fotografin

 

Mein Name ist Ramona Malani Wirth,

21. März 1991, Wohnort in Pfäffikon - Schweiz
Meine Leidenschaft, die Fotografie.

Eine Quelle der Einsamkeit, der Enttäuschung und der Unruhe. Zutiefst erschüttert und zurückgesetzt an einen dunklen Ort. Zerfressen von der Hoffnungslosigkeit und dem Schmerz.

Zu finden was einem gut tut, zu spüren woher das Licht kommt. Offen für endlose Fügungen, gegen deinen Willen, gegen deine Macht. In der schwebe sich man findet, weitblickend ins Nichts. Ein Licht da, ein Licht dort. Fern von dir, fern in weiter Sicht.

Sich aufraffen, es versuchen, sich zurück geschickt fühlen, sich wieder in Bewegung setzen.

Narben an Körper und Geist, der Geschmack von Blut und der Geruch des Versagens.

Sich wiederfindet in einem endlosen, sich immerzu umkreisenden Gedanken, allein.

Umströmt von Menschenmengen die sich aufs Leben stürzen können, wie Krähen

auf hilflose Beute. Im Blickfeld nur das Opfer, der Radius eingeschränkt. Umzingelt, hin und hergerissen von Händen und Meinungen, von Wertungen und des Missachtens.

Die Seele  zerrissen, gebrandmarkt als Findel und als Vagabund.

Nicht der Norm entsprechend, es ist nur Kunst, es ist nur eine Fase, sie wird sich ändern.

 

Feuer ist in mir, entflammt überall dort wo es dunkel ist. Scheint weit in die Ferne, weit in die Einsamkeit.

Ich wärme mich an meinem Feuer, es ist mir kostbar. Es gehört mir, ich brauche es.

Mein Blick in mich gerichtet, wohl behütet, stark, trotzig, stolz und leidenschaftlich.

Die Narben bleiben, aber  mein Wesen lass ich mir nicht nehmen.

Ich werde immerzu Freude, Licht und Liebe bereit halten. Keine Wertung in meinen Augen.

Das Leben ist schön, es kann mich zu Tränen rühren, Trost, Schutz und Freude.

Momente sind mir wichtig, Augenblicke des Glücks, des einen einzigen Lichtstrahls.

Ich halte daran fest. Verlieren werden wir irgendwann sowieso alles.

 

Mein zweiter Name Malani ist mein Srilankesischer Name. 

Er heisst übersetzt: Die Schönheit der Blume

Da ich am 21. März, dem Frühlingsanfang geboren wurde, nehme ich ihn als Zeichen der Anfänge und des Erblühens, einer ganz neuen Knospe, jedes Jahr - immerzu.

 

Das Leben ist Anfang, das Leben ist Sein und das Leben ist schlussendlich Vergehen.

 

Erfülle es mit Licht, Liebe und Frohsinn.

 

 

 

 

 Foto- Lebenslauf:

 

 

-Fotoausstellung Schlossturm Pfäffikon

 Schweiz und Sri Lanka

-Personalfotografie Restaurant Schiff Pfäffikon

-Schwarz/Weiss Fotosession

-Themenfotografie , Thema: Jugend und Alkohol

-Themenfotografie, Thema: Zurück zur Natur

-Insel Ufenau Werbung

-Durchmesserlinie Zürich

-Aktfotografie, Der Mensch und Natur

-Bewerbungsfoto

-Ausdrucksfotografie

-Kunstbilder im Restaurant Lung Fung

-Feuertanz

-Menschen auf der Strasse

-Architektur

-Märkte, Weihnachtsmarkt, Herbstmarkt

-Fotoausstellung Sonja Müller

-Fotoausstellung Altersheim Sidi

-Fotoausstellung Turmstübli Pfäffikon

-Fotoaustellung Hotel Seedamm-Plaza

-Restaurant Waldisberg, Weinkarte

-Restaurant und Hotel, Strandhotel

-A3 Big Bar Pfäffikon

-Tai Chi Aufnahmen von Shukin Cheng

-Hochzeitsfotografien

-Sportfotografie, Wakeboard

-Botanik

-Babyfotografie

-Tierfotografie

- Fotoausstellung im Spital Lachen

- Fotoaustellung Hotel Sedartis Thalwil

- Fotoausstellung Vereins und Kulturhaus Bäch

- Produktfotografie

- Kinderportrait

- Deckblatt Kulurkomission

- Hundefotografie

- Fotoausstellung Zeughaus Pfäffikon

- Fotoausstellung Sidi-Treff Pfäffikon

Links zu Ramona Malani Wirth

 

 

 

Ramona Malani Wirth

Rainstrasse 31c

8808 Pfäffikon

079 243 79 21

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now